WB | KWB Leitstelle TIWAG, 1. Preis

Das neue Gebäude nimmt einen beeindruckenden und respektvollen Dialog mit dem dominanten Bestandsgebäude auf. Der eigenständige, hohe Monolith schafft einen neuen „urbanen Raum“ bei gleichzeitigem „minimalen Fußabdruck“. Die Landschaft wird maximal respektiert. Die gewählte Architektursprache interpretiert die schlichten, historischen Alpinbauten auf eine zeitgemäße und unabhängige Weise. Insgesamt berichtet dieses Projekt über wichtige Werte, die für das Bauen in Tirol beispielhaft sind. Das Projekt ist innenräumlich funktionell und klar strukturiert. Die vorgeschlagene Materialität in Form von gefärbtem Sichtbeton setzt das architektonische Konzept des monolithischen Volumens eindrucksvoll um. [Originaltext Jury]

Baustelle – 5. Juli 2011