Author Archives: Bub

Neues Jahr, neues Haus

Nach ca. 14 Monaten Bauzeit beziehen zwei Familien das Doppelwohnhaus GP. Drei Generationen leben dann gemeinsam unter einem Dach.

Eingebettet in einer reizvollen Natur, bildet das Haus gemeinsam mit dem sanierten Nebengebäude ein Ensemble.
Eigenständig in der Formensprache, aber mit klaren ortsbaulichen Bezügen zu den umliegenden landwirtschaftlichen Hofstellen. [rb]

27. Januar 2020

DER Landjäger

Beim 17. Gansl-Essen der Fleisch Loser Bauprojektabwicklung GmbH wurde uns völlig unerwartet eine hohe Auszeichnung zuteil.
Nach einer kurzen Laudatio von Heinz Fleisch auf die Farbe RAL 9003 Signalweiß und deren Verwendung bei den Sockelleisten für das Projekt ÖAMTC, durften wir dieses Jahr den bereits legendären „Landjäger-Preis für spezielle Zusammenarbeit“ in Empfang nehmen.

Unser Dank gilt an dieser Stelle Heinz, Carmen, Bianca und Barbara für diesen Preis, den würdigen Rahmen der Verleihung und natürlich auch für die gute Zusammenarbeit. [rb]

9. November 2019

Die Lisene

(von frz. lisière „Saum“, „Rand“, „Kante“) wird in der Architektur zur optischen Gliederung einer Fassade oder sonstigen Wandflächen verwendet. [Quelle Wikipedia]

Unser Beitrag zu diesem Kapitel der Baustilkunde nimmt langsam aber sicher Gestalt an. Heute wurde mit der Montage der ersten Lisenen beim Projekt ÖAMTC Stützpunkt Dornbirn begonnen.
Wir freuen uns. [rb]


3. Juli 2019

Here we go.

Die Baubarbeiten am Haus Unterkrumbach 334 sind seit letzter Woche abgeschlossen. Derzeit werden die 13 Wohnungen an Besitzer bzw. Mieter übergeben. Ab April füllt sich das Haus samt Atrium mit Leben. 

Ein Dank an Günther Morscher und Valon Hasani für die gute Zusammenarbeit, besonders Werner Bischof (Morscher Bau- & Projektmanagement) für die Bauleitung. Im Rahmen der budgetären Möglichkeiten waren Werner Gestaltung und Detailausführung immer ein Anliegen.
In diesem Sinne freuen wir uns auf die Realisierung der nächsten Bauetappe mit den Häusern 335 und 336. Die Planungsvorbereitungen laufen bereits. [rb]

10. März 2019

Rohbau

Die Baumeisterarbeiten unseres aktuellen Wohnbauprojekts in Krumbach sind abgeschlossen. Grund genug für ein Preview der „Auto-Einstellhalle.“
Man könnte sie auch Garage nennen. Aber Einstellhalle passt besser bei diesem wunderschönen Seitenlicht. [rb]

6. Juni 2018

WB | Forum WAG Linz – 3. Platz

Edelmetall für unseren Wettbewerbsbeitrag in der Stahlstadt.

Im Jurybericht steht folgendes zu lesen: „Das Projekt, ein monolithischer Baukörper, überzeugt durch seine konsequente Setzung am Areal. Die gewählte achaische Typologie besteht aus einem 1-geschoßigen quadratischen Sockelelement, welches ein adäquates Raumangebot für die geforderten Nutzungen anbietet, sowie einen präzise gesetzten sich nach oben verjüngenden Hochpunkt. […..] Das Projekt thematisiert mehrere Raumschichten, einerseits die der Loggien im Wohnbereich, andererseits die der thermischen Hülle vorgelagerte Raumstruktur, die die vertikale Präsenz des Entwurfes unterstützt. Gleichzeitig werden auf eine elegante Art und Weise die beiden unterschiedlichen Funktionen zu einem homogenen Erscheinungsbild zusammengefasst.“

Und zu guter Letzt: „Ein Projekt, welches durch seine Präzision, Eigenständigkeit und Eleganz besticht, jedoch in seinem Erscheinungsbild und der damit verbundene Außenwirkung nicht gänzlich überzeugen kann.“

Wir gratulieren Marte.Marte Architekten und Urmann Radler Architekten zu den vorderen Podestplätzen. [rb]

23. März 2018

TIWAG replicated

Im Rahmen der Lehrveranstaltung ‘Analoge Formfindung’ an der Universität Liechtenstein, haben sich die Studenten Maik Goop und Eslem Karakoc mit unserem Projekt TIWAG auseinandergesetzt.

Das finden wir schön!

Die Modellserie schmückt derzeit einen Flur in der Abteilung für Architektur in Liechtenstein.
Das Original bleibt in Tirol. [rb]

17. Januar 2018

Grosser Bogen

Aus massiven Messingblechen, 6mm stark, mit einer Unterkonstruktion aus Formrohren in Edelstahl, entsteht der neue Rahmen für das restaurierte Fresko des Kriegerdenkmals.

Die Arbeiten am Projekt Friedhofserweiterung Mils gehen in die Zielgerade. [rb]

9. August 2017

Bahnhofstrasse Starnberg

Auf Einladung der Projektentwickler ehret+klein durften wir kürzlich an einem Studienverfahren in Starnberg teilnehmen.

Am südwestlichen Rand des Starnberger Stadtzentrums, inmitten einer heterogenen Bebauungsstruktur, sollte eine hochwertige Nachverdichtung mit Wohnhäusern vorgeschlagen werden. Vorgabe für die Architektur der Baukörper war eine zeitgemässe Interpretation des ‚Starnberger Villentypus‘. [rb]

12. Juni 2017

Vortrag

Der BDA, Kreisgruppe Bodensee, veranstaltet in Kooperation mit der Hochschule Konstanz eine Vortragsreihe unter dem Titel ‚Architektur im Alltag‘.

Und auf Einladung der Vorsitzenden Karin Meid-Bächle, spricht Rene Bechter am 26. April 2017 über Projekte, die seit der Bürogründung 2009 realisiert worden sind.

 

28. März 2017